voilà roberope

Ein Seil mit Haken. Als Garderobe. Oder anders.

Zum Aufhängen von Jacken, Mänteln, Kleidern, ..., Bügeln.

Zum Anhängen an Balken, Rohre, Äste, ..., Haken.

 

Voilà roberope
Ein frei herabhängendes Seil schlägt zwischendurch mehrere Haken – direkte Aufhängemöglichkeiten für Jacken, Kleider, Bügel, ..., et cetera.

Bis zum Boden, oder höher
Mit seinen gut vier Metern Länge lässt sich ein Standard-roberope in Höhen bis 3,5 Meter festknoten. 
Verschiebt man die Haken an das untere Seilende und lässt dieses frei über dem Boden baumeln, sind sogar Befestigungshöhen bis 4,5 Meter möglich.

Frei verschiebbar, fest verankert
Die Position der einzelnen Haken lässt sich über die gesamte Seillänge frei bestimmen – bei Bedarf kann man diese mit zwei einfachen Handgriffen separat verschieben.
Ansonsten bleiben die Haken jedoch fest an ihrem Platz.

Schlicht und einfach
Die besondere Geometrie der Haken sorgt auch für eine durchgängige Schwerpunktachse des herabhängenden Seiles. Ein Abkippen der Haken ist somit auch bei schwererem Behang geometrisch schlicht unmöglich, ein roberope bleibt immer im Lot.

Seilgemäß flexibel
Zusammengelegt passt die Seilgarderobe in ihre handliche Kartonverpackung. Darin findet sich bei Bedarf auch ein kleines "erste-Hilfe-Befestigungs-Set" mit Ringschraube und Dübel.
Wie oder woran man seine roberopes jedoch genau befestigt, bleibt letztlich ganz bewusst jedem selbst überlassen.

Bild laden...
Bild Vollbild zeigenVollbild schließen